NOMINIERT ZUM OSCAR®: CHARLOTTE RAMPLING IN 45 YEARS

NOMINIERT ZUM OSCAR®: CHARLOTTE RAMPLING IN 45 YEARS

Der Preissegen für Charlotte Ramplings atemberaubende Performance in Andrew Haighs 45 YEARS geht weiter: Nach den Silbernen Bären (ebenso für Tom Courtenay!) den beiden Europäischen Filmpreisen als Beste Schauspielerin und fürs Lebenswerk folgte jetzt die Nominierung zum Academy Award® als Beste Schauspielerin in einer Hauptrolle.

In vielen Orten ist 45 YEARS weiterhin im Kino zu sehen – und seit dem 15. Januar auch als DVD und per VOD erhältlich!

Seit 10. SEPTEMBER IM KINO!   Trailer   Film-Website   Spieltermine Video

HELLO I AM DAVID! – David Helfgott im Film und auf Tour

HELLO I AM DAVID! – David Helfgott im Film und auf Tour

Nach seinen umjubelten Premieren vor ausverkauften Häusern u.a. in Hamburg und Berlin wird Cosima Langes verührender und mitreißender Kinodokumentarfilm HELLO I AM DAVID! EINE REISE MIT DAVID HELFGOTT am 21. Januar in den deutschen Kinos starten! Zuvor gibt es noch einmal Gelegenheit, die Regisseurin bei Previews und Premieren des Films zu erleben, und zwar:

Do, 14.1. Bonn Rex, 18 Uhr
Fr, 15.1. Münster Schlosstheater, 19 Uhr
So, 17.1. Leipzig Passage , 13 Uhr und Dresden Programmkino Ost, 19 Uhr
Di, 19.1. Freiburg Friedrichsbau, 19 Uhr
Mi, 20.1. Ludwigsburg Caligari, 19.30 Uhr
Do, 21.1. Tübingen Arsenal, 20 Uhr
So, 24.1. Potsdam Thalia 11 Uhr und Magdeburg Studiokino, 17 Uhr

KINOSTART 21. JANUAR 2016 IM KINO!   Zum Film   Film-Website   Spieltermine

FRANCOFONIA – PREMIEREN IN ANWESENHEIT VON ALEXANDER SOKUROV

FRANCOFONIA – PREMIEREN IN ANWESENHEIT VON ALEXANDER SOKUROV

„Reich, komplex, provokant“ (Screen Daily): Bei seiner Weltpremiere auf der Mostra Internazionale d‘Arte Cinematografica in Venedig von der internationalen Presse gefeiert, erzählt der neue Film von Meisterregisseur Alexander Sokurov zwischen Fiktion und Dokumentation von der Rettung der Louvre-Schätze vor dem deutschen Zugriff im Zweiten Weltkrieg. Eine traumhafte Meditation über Geschichte, Krieg und Kunst, Menschlichkeit und Ästhetik.

Alexander Sokurov wird bei den Premieren seines Films in Köln (31.1., Filmforum im Museum Ludwig, 18 Uhr) und Berlin (1.2., Cinema Paris, 20.30 Uhr) anwesend sein!

Kinostart 03. März 2016 Zum Film Film-Website

NOMINIERT ZUM GOLDEN GLOBE: »EL CLUB«

NOMINIERT ZUM GOLDEN GLOBE: »EL CLUB«

Bereits ausgezeichnet mit dem Großen Preis der Jury – Silberner Bär im Wettbewerb der Berlinale und vielen weiteren Filmpreisen wurde Pablo Larraíns Meisterwerk EL CLUB nun zum Golden Globe in der Kategorie BEST FOREIGN LANGUAGE FILM ausgezeichnet! Um so größer unsere Vorfreude auf Pablo Larraíns neuen Film NERUDA mit Gael García Bernal und Luis Gnecco, der sich in der Postproduktion befindet.

"Eine großartige, harte Parabel über Glaube, Schuld, Sünde und Erlösung, mit einem Ensemble auf höchstem Niveau, filmisch herausragend … »El Club«, mit seiner schneidenden, klugen und ständig überraschenden Verbindung eines ungeheuer ernsten Themas mit einer bitter-komischen Umsetzung katapultiert Pablo Larraín in die vorderste Reihe der internationalen Arthouse-Filmemacher." (The Hollywood Reporter)

Seit 5. November im Kino!   weiter Film-Website Spieltermine

Abgedreht: EL OLIVO – DER OLIVENBAUM

Abgedreht: EL OLIVO – DER OLIVENBAUM

Gedreht wurde in der Region Castellón/ Valencia mit ihren weltberühmten Hainen über tausendjähriger Olivenbäume, unterwegs von Spanien nach Deutschland und in Nordrhein-Westfalen: Nach UND DANN DER REGEN der neue Film der vielfach preisgekrönten Regisseurin Icíar Bollaín, emotional, politisch und mit dem unverwechselbaren Humor von Drehbuchautor Paul Laverty.

Zum Film: Seit die Familie den 2.000 Jahre alten Olivenbaum verkauft hat, redet Almas Großvater nicht mehr. Mit Hilfe ihres Kollegen Rafa und des verpeilten Onkels Alcachofa will Alma den Baum wieder zurückholen — doch der ziert längst als Symbol für Nachhaltigkeit das Atrium eines Düsseldorfer Energiekonzerns.

Kinostart voraussichtlich September 2016!

Abgedreht: DIE BLUMEN VON GESTERN, der neue Film von Chris Kraus

Abgedreht: DIE BLUMEN VON GESTERN, der neue Film von Chris Kraus

Das Drehbuch wurde bereits mit dem renommierten Thomas-Strittmatter-Preis ausgezeichnet, nun sind auch die Dreharbeiten in Berlin, Stuttgart, Wien, Riga und New York abgeschlossen: Nach VIER MINUTEN und POLL der neue Film von Chris Kraus, eine fast romantische Komödie am Rande des Abgrunds: Mitten in seiner tiefsten Lebenskrise gerät der Holocaust-Forscher Toto an die französische Assistentin Zazie, jüdischer Herkunft und mit ausgeprägter Teutonen-Phobie... In den Hauptrollen Lars Eidinger, der französische Shooting-Star Adèle Haenel, Hannah Herzsprung und Jan-Josef Liefers.

Kinostart voraussichtlich Oktober 2016!