PABLO LARRAÍNS »NERUDA« IN CANNES

PABLO LARRAÍNS »NERUDA« IN CANNES

Wir freuen uns auf die Weltpremiere von NERUDA in der Quinzaine des Festival de Cannes 2016 – nach dem Oscar-nominierten ¡NO! und EL CLUB (Silberner Bär – Großer Preis der Jury) der neue Film des chilenischen Ausnahmeregiseurs Pablo Larraín. Der herausragende Cast versammelt weitere gute Freunde und bekannte aus unseren Filmen, allen voran Gael García Bernal (UND DANN DER REGEN und ¡NO!) sowie Luis Gnecco (¡NO!) und Alfredo Castro (¡NO! und EL CLUB).

Zum Film: Nach einer flammenden Rede vor dem Kongress muss Pablo Neruda, chilenischer Senator und berühmte Dichter, abtauchen. Verfolgt vom melancholischen Polizisten Peluchoneau und mitten in der Arbeit an den epochalen Gedichten des „Canto General“, beginnt ein Katz-und-Maus-Spiel, dem Neruda zwischen Poesie und Legendenbildung einen ganz eigenen Reiz abgewinnt...

KINOSTART VORAUSSICHTLICH 22. DEZEMBER 2016 Zum Film

OMER FASTS »REMAINDER« AB 12. MAI IM KINO!

OMER FASTS »REMAINDER« AB 12. MAI IM KINO!

»Ein atemberaubend vertrackter Thriller“, schrieb The Hollywood Reporter, und Screen Daily sah ein »virtuoses Balancespiel zwischen Realität und Rekonstruktion, bis zum Zerreißen spannend und verwoben«: Tom Sturridge in REMAINDER, dem ersten Spielfilm des weltweit renommierten israelisch-amerikanischen Videokünstlers Omer Fast mit Wohnsitz in Berlin, nach dem Kultroman von Tom McCarthy (deutscher Romantitel: 8 1/2 MILLIONEN).

Nach der gefeierten Premiere im Panorama der diesjährigen Filmfestspiele Berlin freuen wir uns jetzt auf zwei weitere Kinopremieren in Anwesenheit des Regisseurs und weiteren Gästen:

Hamburg, 10. Mai, 20h im ABATON
Berlin, 11. Mai, 21.30h im FLK Kreuzberg

KINOSTART 12. MAI! Trailer Zum Film Film-Website

NOMINIERT ZUM DEUTSCHEN KAMERAPREIS: HELLO I AM DAVID! – EINE REISE MIT DAVID HELFGOTT

NOMINIERT ZUM DEUTSCHEN KAMERAPREIS: HELLO I AM DAVID! – EINE REISE MIT DAVID HELFGOTT

Wir freuen uns über die Nominierung zum Deutschen Kamerapreis für Kamerafrau Ute Freund in der Kategorie "Dokumentarfilm"!

Zum Film: Der Oscar-prämierte Spielfilm SHINE machte David Helfgott weltberühmt: Cosima Langes unendlicher berührender und mitreißender Film über (und mit!) den Ausnahmepianisten, seine Musik, sein Sein und "Anders-Sein – und nicht zuletzt die Geschichte der tiefen und ungewöhnlichen Liebe zwischen David und Gillian Helfgott.

"Das Porträt eines glücklichen Menschen in einem der schönsten Musikfilme seit langem" (SWR) hat es als einziger Dokumentarfilm in die Top Ten der deutschen Arthouse geschafft – "ein berührendes Erlebnis, nicht nur für Klassikfans!" (BR)

SEIT 21. JANUAR IM KINO!  Trailer  Zum Film   Film-Website   Spieltermine

DEUTSCHER HÖRFILMPREIS FÜR 45 YEARS

DEUTSCHER HÖRFILMPREIS FÜR 45 YEARS

Nach dem üppigen Preissegen für Charlotte Ramplings atemberaubende Performance in Andrew Haighs 45 YEARS (Silberner Bär, ebenso für Tom Courtenay; Europäischer Filmpreis; Nominierung zum Academy Award® als Beste Schauspielerin in einer Hauptrolle) freuen wir uns nun über einen ganz besonderen Preis, mit dem wir auch ein bisschen zu tun haben: den Deutschen Hörfilmpreis für die Beste Hörfilmfassung/ Spielfilm!

45 YEARS ist inzwischen auch als DVD und per VOD erhältlich, selbstverständlich auch mit den barrierefreien Fassungen!

Seit 10. SEPTEMBER IM KINO!   Trailer   Film-Website   Spieltermine Video

JETZT AUCH ALS DVD UND VOD: PABLO LARRAÍNS PROVOKANTES MEISTERWERK »EL CLUB«

JETZT AUCH ALS DVD UND VOD: PABLO LARRAÍNS PROVOKANTES MEISTERWERK »EL CLUB«

Ausgezeichnet mit dem Großen Preis der Jury – Silberner Bär im Wettbewerb der Berlinale, einer Nominierung zum Golden Globe als Bester Fremdsprachiger Film und vielen weiteren Filmpreisen ist Pablo Larraíns Meisterwerk EL CLUB nun auch als DVD und VOD erhältlich!

"Eine großartige, harte Parabel über Glaube, Schuld, Sünde und Erlösung, mit einem Ensemble auf höchstem Niveau, filmisch herausragend … »El Club«, mit seiner schneidenden, klugen und ständig überraschenden Verbindung eines ungeheuer ernsten Themas mit einer bitter-komischen Umsetzung katapultiert Pablo Larraín in die vorderste Reihe der internationalen Arthouse-Filmemacher." (The Hollywood Reporter)

Schon jetzt freuen wir uns auf Pablo Larraíns neuen Film NERUDA mit Gael García Bernal, Luis Gnecco und Alredo Castro, der in Kürze seine Weltpremiere feiern wird!

Trailer weiter Film-Website

WEITER IM KINO: ALEXANDER SOKUROVS FRANCOFONIA

WEITER IM KINO: ALEXANDER SOKUROVS FRANCOFONIA

„Reich, komplex, provokant“ (Screen Daily): Bei seiner Weltpremiere auf der Mostra Internazionale d‘Arte Cinematografica in Venedig von der internationalen Presse gefeiert, erzählt der neue Film von Meisterregisseur Alexander Sokurov zwischen Fiktion und Dokumentation von der Rettung der Louvre-Schätze vor dem deutschen Zugriff im Zweiten Weltkrieg. Eine traumhafte Meditation über Geschichte, Krieg und Kunst, Menschlichkeit und Ästhetik.

»Ein wundersamer Film, philosophische Erzählung, Dokumentation, Wiederaufleben, Träumerei. Sokurov hat eine melancholisches, lyrisches Gedicht geschaffen.« LE NOUVEL OBSERVATEUR

SEIT 3. MÄRZ IM KINO Trailer Zum Film Film-Website

Abgedreht: EL OLIVO – DER OLIVENBAUM

Abgedreht: EL OLIVO – DER OLIVENBAUM

Gedreht wurde in der Region Castellón/ Valencia mit ihren weltberühmten Hainen über tausendjähriger Olivenbäume, unterwegs von Spanien nach Deutschland und in Nordrhein-Westfalen: Nach UND DANN DER REGEN der neue Film der vielfach preisgekrönten Regisseurin Icíar Bollaín, emotional, politisch und mit dem unverwechselbaren Humor von Drehbuchautor Paul Laverty.

Zum Film: Seit die Familie den 2.000 Jahre alten Olivenbaum verkauft hat, redet Almas Großvater nicht mehr. Mit Hilfe ihres Kollegen Rafa und des verpeilten Onkels Alcachofa will Alma den Baum wieder zurückholen — doch der ziert längst als Symbol für Nachhaltigkeit das Atrium eines Düsseldorfer Energiekonzerns.

Kinostart 25. AUGUST 2016!

Abgedreht: DIE BLUMEN VON GESTERN, der neue Film von Chris Kraus

Abgedreht: DIE BLUMEN VON GESTERN, der neue Film von Chris Kraus

Das Drehbuch wurde bereits mit dem renommierten Thomas-Strittmatter-Preis ausgezeichnet, nun sind auch die Dreharbeiten in Berlin, Stuttgart, Wien, Riga und New York abgeschlossen: Nach VIER MINUTEN und POLL der neue Film von Chris Kraus, eine fast romantische Komödie am Rande des Abgrunds: Mitten in seiner tiefsten Lebenskrise gerät der Holocaust-Forscher Toto an die französische Assistentin Zazie, jüdischer Herkunft und mit ausgeprägter Teutonen-Phobie... In den Hauptrollen Lars Eidinger, der französische Shooting-Star Adèle Haenel, Hannah Herzsprung und Jan-Josef Liefers.

Kinostart voraussichtlich Oktober 2016!