Die Neun Leben Des Tomas Katz

Filme A-Z

Die Neun Leben Des Tomas Katz

Ein Film von Ben Hopkins

Ein Mann windet sich aus einem Gulli an Londons Autobahnring, der M25. Er verweilt einen Tag in der Stadt. Wenn er geht, wird das ganze Universum verschwunden sein.

Zum Film

Ein Mann windet sich aus einem Gulli an Londons Autobahnring, der M25. Er verweilt einen Tag in der Stadt. Wenn er geht, wird das ganze Universum verschwunden sein.

Tomas Katz übernimmt nach und nach Leib und Seele von 9 Londonern. Mit ihrem Körper übt er seine zerstörerische Kraft aus. Als Taxifahrer versammelt er sämtliche Taxen der Stadt an einer Verpackungsfabrik für koscheres Fleisch und sorgt damit für ein Chaos auf allen Straßen. Als Fischereiminister erklärt er Gwupigrubinudnyland, einem Staat im Mittelfernnahen Osten, den Krieg. Als Leiter der Londonder U-Bahn transformiert er das Untergrundnetz in ein Transportsystem, das die Toten aus den Gräbern zum "Tal des Jüngsten Gerichts" (bei Amersham) bringt.

Nur einer kann ihn stoppen: der blinde, spirituelle Chef der Metropolitan Police. Dieser Polizist verläßt sich nicht auf die üblichen Untersuchungsmethoden. Er sammelt seine Informationen auf der Astralen Ebene und forscht mit Hilfe eines Quija Bretts in der Geisterwelt. Aber kann dieser eine Mann die Apokalypse verhindern? Kann ein Mann den Willen Gottes zuvorkommen? Und wer überhaupt ist Gott?

DIE NEUN LEBEN DES TOMAS KATZ ist ein Film, der in Portugal als der "ungewöhnlichste Film des Jahres", in England als "zutiefst exzentrisch" und von der "Screen International" als eine "Quelle der Innovation mit hohem Kult-Potential bezeichnet wurde. DIE NEUN LEBEN DES TOMAS KATZ zu sehen ist keine gewöhnliche Erfahrung. Sie haben garantiert noch nie einen Film wie diesen gesehen.

Gedreht innerhalb von 3 Wochen, das meiste vor laufender Kamera von wahnsinnigen Schauspieler und einer an Halluzinationen und Schlafentzug leidenden Crew improvisiert, geschnitten in einem Hinterhofzimmer der Holloway Road, unterlegt mit Techno, Georgischen Chören und einem Heine-Gedichte singenden Countertenor ist dies ein einzigartiger Film, der die Stilmittel der Horrorfilme deutscher Expressionisten mit denen eines MTV Trailers verschmelzt.

Der Film zeigt den überaus merkwürdigen Thomas Fisher und Ian McNeice in den Hauptrollen, Regie führte der kultige Exzentriker Ben Hopkins, dessen ersten Film, SIMON MAGUS, die englische Presse als "fucking bicycle" betitelte.

DIE NEUN LEBEN DES TOMAS KATZ ist ein Film, der unter einem Stein gefunden wurde, er ist das filmische Äquivalent einer Kellerassel. Er ist dazu ausersehen, versteckt durch die Welt zu kriechen wie ein seltsames Insekt. Wenn Sie dem sonderbaren, bleichen Mann folgen, der Plastiksäcke in den Kofferraum seines Trabant oder Skoda packt, wenn sie ihm dann durch den Wald und in die Berge, und dann tief hinab in die Minen folgen, dann werden sie dort ein verborgenes Kino finden, wo TOMAS KATZ den Verdammten gezeigt wird.

Suchet und Ihr werdet ihn finden.

Pressestimmen

"Wild, satirisch, höchst gelungen!" TV Today
"Apokalypse Wow... Die neun Leben des Tomas Katz ist einer der bizarrsten Filme aus Großbritannien seit langem. Regisseur Ben Hopkins zelebriert jede Sekunde seiner grotesken Komödie, findet immer absurdere Details und Mittel der Visualisierung... Unmöglich, sein Puzzle sofort zu lösen, alle Bezüge, Gags und Finten zu durchschauen.Makaber, absurd und herrlich erfrischend." Tip

"Phänomenal, so macht man Filme. Exzentrisch, absurd, abgefahren, eine fantastische Synthese aus Subkultur, Filmkunst und britischem Humor, inspiriert von der wunderbaren Welt Monty Pythons, der Ästhetik Derek Jarmans und vom Expressionismus. Ein innovativer Bildmix und ein hervorragender Soundtrack... diese apokalyptische Komödie macht Drogen überflüssig. So etwas darf man als Kinoevent bezeichnen!" Szene Hamburg

"Kaum ein anderes Nonsens-Unternehmen kommt in experimenteller wie existentieller Hinsicht so ergiebig rüber." Lothar Lambert, Der Yorcker

"Urbritischer skurriler schwarzer Humor mit surrealen Einfällen, groteske und garstige Ideen und Gags, eine tolle Filmsprache und Drive-Rhythmen... ein innovatives London-Delirium und brillant komische Chaostage." Blickpunkt Film

"Ein einzigartiger, ruheloser Film... Hopkins schaut, und das ist seine großartige Leistung, immer wieder neben die Dinge und damit direkt in sie hinein: Ein gleichsam irritierender wie berauschender Reigen." Schnitt Filmmagazin

"Very strange, indeed. Man weiß nie, was als nächstes passieren wird... Und der Begriff Wandlungsfähigkeit für den Hauptdarsteller Thomas Fisher ist eine glatte Untertreibung." Stadtstreicher

"Ganz entsetzlich." Susanne Weingarten, Der Spiegel

"Die Neun Leben des Tomas Katz ist die zeitgemäße Fortsetzung dessen, was Monty Python’s Flying Cricus vor Jahren betrieb... Hopkins und Scherrer verdichten ihre Großstadt-Apokalypse mit einem rasanten Formenspiel, das die konventionelle Erzähl-Struktur verlässt. Der britische Humor hat offensichtlich nichts von seiner schrägen Fantasie verloren... So überbordend an Finten und Finessen dieses Stück Kino auch sein mag, es spricht zugleich von der Sehnsucht nach Ruhe, Frieden und einer Freiheit, die etwas wahrhaft Utopisches hat." EPD Film

"Schwarz, intelligent und absolut grotesk!" Oxmox Hamburg

Regiestatement

Downloads



Weitere Downloads finden Sie auf der Filmwebsite und bei Höhnepresse

Spieltermine

Reguläre Spieltermine

Stadt Kino Von Bis
Zur Zeit leider keine Einsätze!