Deutschland 09

Filme A-Z

Deutschland 09

Ein Film von Fatih Akin, Wolfgang Becker, Sylke Enders, Dominik Graf, Christoph Hochhäusler, Romuald Karmakar, Nicolette Krebitz, Dani Levy, Angela Schanelec, Hans Steinbichler, Isabelle Stever, Tom Tykwer, Hans Weingartner

13 namhafte Regisseurinnen und Regisseure und ihre individuellen filmischen Blicke "auf das, was wir heute und jetzt als Heimat erleben und wie wir uns in diesem Land verorten, verirren und verstricken." (Tom Tykwer).

Zum Film

Über 60 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, 40 Jahre nach dem studentischen Aufbruch 1968, 30 Jahre nach dem „Deutschen Herbst“ 1977, 20 Jahre nach dem Fall der deutsch-deutschen Grenze 1989 und mitten im gesellschaftlichen Umbruch der „Agenda 2010“ auf dem Weg in die globalisierte Welt des 21. Jahrhunderts, findet sich eine Gruppe von Kino-Regisseurinnen und Regisseuren aus Deutschland zusammen, um aus ihren individuellen Blickwinkeln ein Panoramabild der gesellschaftlichen und politischen Situation der heutigen Bundesrepublik zusammenzusetzen.

Jeder der beteiligten Regisseure interpretiert seine persönliche Wahrnehmung und eigene filmische Sicht auf das heutige Deutschland, abstrakt oder konkret, frei in der Wahl des Formates und des Inhaltes. Die einzelnen Beiträge konnten Kurzspielfilme, Dokumentarfilme, essayistisch oder experimentell sein.

Regisseur und Mit-Initiator Tom Tykwer über das Projekt: "Der Film Deutschland 09 vereint ein gutes Dutzend individuelle filmische Blicke auf das, was wir heute und jetzt als Heimat erleben - und wie wir uns in diesem Land verorten, verirren, verstricken."

DEUTSCHLAND ´09 wurde produziert von Dirk Wilutzky und Verena Rahmig für die Herbstfilm Produktion GmbH.

Mit-Initiator und Co-Produzent ist der NDR (Redaktion Doris J. Heinze und Eric Friedler) in Zusammenarbeit mit Arte. Gefördert wurde das Projekt von der Filmstiftung NRW, dem Medienboard Berlin-Brandenburg, der FFA, der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, dem BKM und dem DFFF.

Die beteiligten Filmemacher sind (in alphabetischer Reihenfolge) Fatih Akin, Wolfgang Becker, Sylke Enders, Dominik Graf, Christoph Hochhäusler, Romuald Karmakar, Nicolette Krebitz, Dani Levy, Angela Schanelec, Hans Steinbichler, Isabelle Stever, Tom Tykwer und Hans Weingartner.

Deutschland 09

Mit Filmen von Fatih Akin, Wolfgang Becker, Sylke Enders, Dominik Graf, Christoph Hochhäusler, Romuald Karmakar, Nicolette Krebitz, Dani Levy, Angela Schanelec, Hans Steinbichler, Isabelle Stever, Tom Tykwer, Hans Weingartner

Produzenten: Dirk Wilutzky, Verena Rahmig
Produktion: Herbstfilm Produktion GmbH
in Co-Produktion mit dem NDR und in Zusammenarbeit mit ARTE. Gefördert von Filmstiftung Nordrhein-Westfalen, Medienboard Berlin-Brandenburg, Filmförderungsanstalt, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien, Deutscher FilmFörderFonds

Im Verleih der Piffl Medien

Pressestimmen

„Außerordentlich, uneinheitlich, brillant, banal, parteiisch, überraschend!“ Die Welt

„Am liebsten möchte man die Rolle gleich nochmal durchlaufen lassen!“ Badische Zeitung

„Eine wilde Mischung aus komischen, erschreckenden, aufrührenden oder sehr tiefsinnigen Filmen.“ BZ

„Mit Geist und Witz!“ Kölnische Rundschau

Regiestatement

DIE EINZELNEN FILME

ERSTER TAG
Ein Film von Angela Schanelec
Ein kurzer Film in der Morgendämmerung.

JOSHUA
Ein Film von Dani Levy
Es wirkt, das Wundermittel Promorganas, das dem notorischen Schwarzseher Levy die Augen öffnen soll. Eine große Fröhlichkeit ist plötzlich im Land, und der Mensch ist dem Mensch ein Helfer. Nach der zweiten Ampulle allerdings beginnt ein Trip der ganz anderen Art.

DER NAME MURAT KURNAZ
Ein Film von Fatih Akin
Am 21. Oktober 2008 erschien im Onlineportal der Süddeutschen Zeitung eines der wenigen Interviews, das Murat Kurnaz nach seiner Freilassung aus dem amerikanischen Gefangenenlager Guantanamo gegeben hat. Ein Zeitdokument.

DIE UNVOLLENDETE
Ein Film von Nicolette Krebitz
Ein Dialog zwischen Susan Sontag, Ulrike Meinhof und Helene Hegemann

SCHIEFLAGE
Ein Film von Sylke Enders
Momentaufnahmen aus dem Leben dreier Menschen, deren Wege sich in einer Suppenküche für Kinder kreuzen.

DER WEG, DEN WIR NICHT ZUSAMMEN GEHEN
Ein Film von Dominik Graf, Martin Gressmann
Eine Reise durch die Architekturlandschaft, gedreht auf altem Super 8-Material, eine Dokumentation des Verschwindens: Körper aus Stein, die alle noch die Geister der deutschen Vergangenheit des Nachkriegs bewahren; zum Abriss freigegeben, weil wir andere Körper wollen.

FRAKTUR
Ein Film von Hans Steinbichler
Riesch Beintl, Industrieller vom Obersalzberg, muss unvorbereitet und schmerzhaft erfahren, dass die Frankfurter Allgemeine Zeitung, Beintls Halt und Trost in der besten aller Welten, ihr Layout geändert hat. Als Reden nichts hilft, beschließt Beintl zu handeln.

EINE DEMOKRATISCHE GESPÄCHSRUNDE ZU FESTGELEGTEN ZEITEN
Ein Film von Isabelle Stever
In der vierten Klasse einer Grundschule im Münchner multikulturellen Stadtteil Hasenbergl bemüht sich eine junge Lehrerin um gewaltfreie Kommunikation mithilfe einer reformpädagogischen Methode: Im Klassenrat sollen die Kinder die Grundideen demokratischer Problemlösung erlernen.

GEFÄHRDER
Ein Film von Hans Weingartner
Zu einer Zeit, in der ein Mann Innenminister ist, der 1994 einen Koffer mit 100.000 DM in bar von einem Waffenhändler entgegennahm, werden Listen von „Gefährdern“ erstellt, die das Prinzip der Unschuldsvermutung aufheben. Ab jetzt ist jeder verdächtig, bis er das Gegenteil beweisen kann.

FEIERLICH REIST
Ein Film von Tom Tykwer
Mehrmals im Jahr fliegt Feierlich, Vertriebschef eines Modelabels, seinen globalen Firmenkosmos ab. Eine knappe Woche, in der er sich die Reisestrapazen durch Systematisierung der Eindrücke erträglich macht. Etwas, was er nicht sehen kann, stört.

RAMSES
Ein Film von Romuald Karmakar
Einblick in die Welt eines iranischen Barbesitzers, der in Berlin seit vielen Jahren eine kleine Animier-Bar in Ku’damm-Nähe betreibt. Das Portrait eines geheimnisvollen Ortes aus einer vergangenen Zeit.

KRANKES HAUS
Ein Film von Wolfgang Becker
Schwerer Crash auf der Deutschlandbahn, Notaufnahme. Diese Klinik hat Platz für alle. Sozialinfarkt, suboptimales Humankapital, Defekte im moralischen Flexibilitätszentrum oder sozialverträglichen Frühableben. Aber es kann noch schlimmer kommen! Dr. Katelbach, der Spezialist, ist nicht zu finden. Vielleicht hilft ein Lied?

SÉANCE
Ein Film von Christoph Hochhäusler
Ein deutsches Märchen, das sich so oder ähnlich in der Zukunft zugetragen hat, auf der erdfernen Seite des Mondes.

Downloads



Weitere Downloads finden Sie auf der Filmwebsite und bei Höhnepresse

Spieltermine

Reguläre Spieltermine

Stadt Kino Von Bis
Zur Zeit leider keine Einsätze!