die tageszeitung Exberliner Berliner Zeitung tip Berlin Freiluftkino Kreuzberg
Saison 2017
5. Mai bis 3. September!
Freiluftkino Kreuzberg

Freiluftkino Kreuzberg im Innenhof des Kunstquartier Bethanien

Berlins einziges OmU-Open-Air-Kino - natürlich mit digitaler Projektion. Wie immer zeigen wir jeden Tag einen anderen Film im Original mit Untertiteln, deutsche Filme mit englischen Untertiteln.

Facebook, Kalender & Co.
Facebook-Seite des Freiluftkino Kreuzberg Kalender Freiluftkino Kreuzberg abonnieren Newsletter des Freiluftkino Kreuzberg abonnieren
Flyer-Download

 Freiluftkino Kreuzberg Flyer Der Programmflyer für die erste Saisonhälfte 2017!

5er + 10er Karten
Freiluftkino Kreuzberg 5er und 10er Karten aufladen
online-tickets

Einfach, gut und irgendwie modern: Für alle Kinoveranstaltungen können Online-Tickets erworben werden, mit denen Sie ohne Umweg direkt zum Kinoeingang gehen können. (Zahlung per EC / Kreditkarte /Abbuchung, abgewickelt über Paypal oder „Sofort Überweisung“.) Einfach auf den 'Online-Ticket'-Button unter den einzelnen Veranstaltungen klicken.

Online tickets are available for all screenings and grant direct access to the cinema. (payment via Paypal with or without account or German direct pay: „Sofort Überweisung“). To purchase online tickets just click on the button that you find in our program.

Sonntagsspecial

Freier Eintritt ins Café FatalJeden Sonntag erhaltet Ihr mit der Kinoeintrittskarte vom selben Tag freien Eintritt zum Cafè Fatal im SO 36

Programmpreise

KinoprogrammpreiseFür unser Programm erhielten wir 2008 und 2009 den Kinoprogrammpreis Berlin-Brandenburg

Werbung im Kino

Werden Sie Werbepartner des Freiluftkinos! Anfragen zu Werbemöglichkeiten und Preisen hier

Werben in den 10 größten Open-Air-Kinos Deutschlands

Werben sie bei uns oder in den 10 größten Open Air Kinos Deutschlands:
www.topopenairkinos.de

Programmpreis 2008
+++ Online-Tickets ohne Aufschlag über diese Website +++


 

Berlin Rebel High School

Dienstag, 30.05.2017, 21:30

Es klingt wie eine schräge Utopie - doch existiert die SFE bereits seit vierzig Jahren in einem Berliner Hinterhof. Portrait eines faszinierenden Projekts.

Berlin Rebel High School
(dt.m.engl.Ut/mit Gast)

Versteckt in einem Kreuzberger Hinterhof befindet sich die wohl ungewöhnlichste Schule Deutschlands. Kein Rektor, keine Noten, kein Klassensprecher. Diese Schule wird von den Schülern selbst verwaltet. Sie bezahlen ihre Lehrer selbst, bestimmen was sie lernen wollen und entscheiden basisdemokratisch. Mit viel Witz und Energie erzählt BERLIN REBEL HIGH SCHOOL von einer radikal anderen Idee von Schule, die Freiheit und Gemeinschaftlichkeit zusammenbringt.

1:32 h | FSK ab 0 Jahren


Willkommen bei den Hartmanns 

Mittwoch, 31.05.2017, 21:30

Bayerischer Filmpreis 2017: Publikumspreis für Simon Verhoevens Culture-Clash-Komödie mit Senta Berger, Heiner Lauterbach, Uwe Ochsenknecht, Florian David Fitz, Palina Rojinski und Elyas M’Barek.

Willkommen bei den Hartmanns 
(dt.m.engl.Ut)

Angelika Hartmann (Senta Berger), frisch pensionierte Lehrerin. Ihr Mann (Heiner Lauterbach), Chefarzt einer Klinik, versucht mit allen Mitteln, den Alterungsprozess aufzuhalten. Sohn Philip (Florian David Fitz) driftet in Businesswelten zwischen Shanghai und München, dabei bleibt die Beziehung zu seinem Sohn Basti (Marinus Hohmann) auf der Strecke, Tochter Sophie (Palina Rojinski) weiß mit 31 immer noch nicht, was sie will. Dies ungefähr die "Problemlage", mit der der Nigerianer Diallo Makabouri konfrontiert wird, als Angelika beschließt durch die Aufnahme eines Geflüchteten ihrem Leben Sinn zu verschaffen. "Im großen Durcheinander des Klamauks macht es die Stärke der Komödie aus, dass sie es mitunter tatsächlich schafft, sowas wie deutsche Zeitgeschichte abzubilden - und einem Massenpublikum den Spiegel vorzuhalten." Der Spiegel

1:56 h | FSK ab 12 Jahren


Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Donnerstag, 01.06.2017, 21:30

"Verzaubert dein inneres Kind weitaus mehr als die Potter-Filme es jemals konnten" (New Musical Express)

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
(engl. OF)

1926: Newt Scamander (Eddie Redmayne) hat gerade eine weltweite Exkursion abgeschlossen, mit der er die außergewöhnliche Vielfalt von magischen Geschöpfen erforschen und dokumentieren will. Ein kurzer Zwischenstopp führt ihn nach New York und wäre sicherlich ereignislos verlaufen ... würden nicht ein No-Maj namens Jacob (Dan Fogler), ein verloren gegangener magischer Koffer und einige entlaufene phantastische Tierwesen aus Newts Sammlung sowohl in der magischen Welt als auch unter den No-Majs für reichlich Schwierigkeiten sorgen.

2:13 h | FSK ab 6 Jahren


La La Land

Freitag, 02.06.2017, 21:30

Ryan Gosling und Emma Stone in Damien Chazelles mitreißendem Musicalerfolg des Jahres. Eine Liebeserklärung an das Leben und L.A., die Stadt der Träume.

La La Land
(engl.m.dt.Ut)

Die leidenschaftliche Schauspielerin Mia (Emma Stone) und der charismatische Jazzmusiker Sebastian (Ryan Gosling) suchen das große Glück in Los Angeles. Sie halten sich mit Nebenjobs über Wasser. Als sich ihre Wege zufällig kreuzen, verlieben sie sich Hals über Kopf ineinander, schmieden Pläne für ihre Zukunft auf der Bühne und genießen den Zauber der jungen Liebe in "La La Land" – der Stadt der Träume ...

2:07 h | FSK ab 0 Jahren


Kundschafter des Friedens

Samstag, 03.06.2017, 21:30

Olsen-Bande trifft Ocean´s Eleven. Michael Gwisdek, Henry Hübchen, Thomas Locke und Winfried Glatzeder als reaktiviertes Kundschafter-Dream-Team.

Kundschafter des Friedens
(dt.m.engl.Ut)

Als der ehemalige Erzfeind BND sie überraschend um Hilfe bittet, ziert sich das legendäre Kundschafter-Team Gwisdek, Hübchen, Locke und Glatzeder nur der Form halber, zumal sie die Chance wittern, eine offene Rechnung mit dem West-Agenten Kern zu begleichen. Nur widerwillig lässt sich die Rentner-Gruppe von der jungen BND-Agentin Paula nach Katschekistan begleiten. Doch dort ist nichts mehr wie es einmal war und die Mission droht, im Chaos zu versinken. Zeit sich auf ihre ihre alten Fähigkeiten zu besinnen. "KUNDSCHAFTER DES FRIEDENS ist eine filmische Agentenoperette, die mal ordentlich und voller Lust auf den Klischee-Pudding voller Stereotypen haut." Dresdner Kinokalender

1:33 h | FSK ab 6 Jahren


Die andere Seite der Hoffnung

Sonntag, 04.06.2017, 21:30

Silberner Bär - Beste Regie für Aki Kaurismäki: "Eine kleine Utopie des friedlichen Zusammenlebens, so liebenswert, unaufgeregt und menschlich wie sie vielleicht nur Kaurismäki entwerfen kann." Radioeins

Die andere Seite der Hoffnung
(finnisch.m.dt.Ut)

Wikström ist ein fliegender Händler für Männerhemden und Krawatten. In der Mitte des Lebens angekommen, verlässt er seine Frau, gibt seinen Job auf, profiliert sich kurzfristig als Poker-Spieler und kauft ein heruntergewirtschaftetes Restaurant in einer abgelegenen Gasse von Helsinki. Im Innenhof seines Restaurants findet er Khaled, als blinder Passagier aus Syrien gekommen und aktuell auf der Flucht vor der drohenden Abschiebung. Vielleicht sieht er etwas von sich selbst in diesem ramponierten, angeschlagenen Mann. Jedenfalls stellt er Khaled als Putzkraft und Tellerwäscher an. Für einen Moment zeigt uns das Leben seine sonnigere Seite, aber schon bald greift das Schicksal ein, dem das "Kaurismäki-Personal" auf ganz eigene Weise begegnet. »Mit Mut, Zuversicht und viel Humor« ZDF HEUTE JOURNAL

1:38 h | FSK ab 6 Jahren


Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen

Montag, 05.06.2017, 21:30

"Ein kraftvolles, leidenschaftliches Drama über eine wichtige Episode in der Bürgerrechtsbewegung der 1960er!" NEW YORKER

Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen
(engl.m.dt.Ut)

Ein im besten Sinne angenehmer und obendrein wichtiger "Wohlfühlfilm", der sein Scheinwerferlicht elegant auf drei vergessene afroamerikanische Mathematikerinnen und ihren bahnbrechenden Beitrag zur ersten Erdumrundung wirft. Einzigartig erzählt das Mut machende, temporeiche, historische Drama ihre außergewöhnliche Geschichte.

2:07 h | FSK ab 0 Jahren


A United Kingdom

Dienstag, 06.06.2017, 21:30

Die berührende Geschichte einer Liebe gegen alle Konventionen, basierend auf der wahren Lebensgeschichte der Engländerin Ruth Williams und ihres Ehemannes, dem botswanischen Thronfolger Sir Seretse Khama.

A United Kingdom
(engl.m.dt.Ut)

Im Jahr 1947 verliebte sich Seretse Khama, König von Botswana, in die Londoner Büroangestellte Ruth Williams. Ihre Heirat wird nicht nur von ihren beiden Familien, sondern auch von den Regierungen Großbritanniens und Südafrikas abgelehnt. Doch Seretse und Ruth trotzten ihren Familien, der Apartheid und dem Britischen Empire. "Eine wahre Liebesgeschichte für die Ewigkeit." (Daily Mail) glänzt mit zwei exzellenten Hauptdarstellern David Oyelowo ("Selma") und Rosamund Pike ("Gone Girl").

1:51 h | FSK ab 6 Jahren


Wilde Maus 

Mittwoch, 07.06.2017, 21:30

"Haders Regiepremiere ist typisch Hader. Schwarz tragisch, aber komisch genug, um alles doch nicht so schwer zu nehmen. ... Eine filmische Liebeserklärung an die Abgründe, die vielleicht in jedem von uns schlummern." ARD tagesthemen

Wilde Maus 
(dt.m.engl.Ut)

Überraschend erhält Georg (Josef Hader) von seinem Chefredakteur die Kündigung. Der nicht uneitle Musikkritiker sinnt auf Rache, während er seiner Frau weiter ein geregeltes Leben vorspielt. Dabei steht ihm sein ehemaliger Mitschüler Erich (Georg Friedrich) zur Seite, dem Georg in seiner neu gewonnenen Freizeit hilft, eine marode Achterbahn im Wiener Prater wieder in Gang zu setzen. Georgs nächtliche Rachefeldzüge gegen seinen ehemaligen Chef beginnen als kleine Sachbeschädigungen und steigern sich. Schnell gerät sein bürgerliches Leben, sehr zur Freude von uns Kinozuschauern, völlig aus dem Ruder...

1:43 h | FSK ab 12 Jahren


Elle

Donnerstag, 08.06.2017, 21:30

Paul Verhoevens meisterhafter und sehr verstörender Thriller mit der überragenden Isabelle Huppert. "Ein Drama, das zugleich märchenhaft und unterhaltsam ist... Der erstaunlichste Film des Jahres." Der Spiegel

Elle
(franz.m.dt.Ut)

Michèle wirkt wie eine Frau, der nichts und niemand etwas anhaben kann. Unnahbar und präzise managt sie ihre Firma wie ihr Liebesleben. Als sie jedoch in ihrer Wohnung von einem Unbekannten angegriffen wird, ändert sich ihr Leben schlagartig. Resolut spürt sie den Angreifer auf und verstrickt sich mit ihm in ein gefährliches Spiel aus Neugier, Anziehung und Rache. "Verrückt und berauschend: Wie ein Seiltanz ohne Netz" RogerEberts.com "Isabelle Huppert ist eine Offenbarung." taz

2:10 h | FSK ab 16 Jahren


Ghost in the Shell

Freitag, 09.06.2017, 21:30

Die packende Neuverfilmung des gleichnamigen Animes von 1995 mit Scarlett Johansson, Michael Pitt und vielen mehr.

Ghost in the Shell
(engl. OF)

In der nahen Zukunft hat die Menschheit gewaltige technologische Fortschritte gemacht, aber dennoch ist Major (Scarlett Johansson) die erste ihrer Art: Sie wurde nach einem schrecklichen Unfall in einen Cyborg mit übermenschlichen Fähigkeiten verwandelt, eine perfekte Waffe im Kampf gegen gefährliche Kriminelle überall auf der Welt. Und so ist Major auch am besten geeignet, gemeinsam mit ihrer Elite-Einsatztruppe Sektion 9 den skrupellosen Cyber-Terroristen Kuze (Michael Pitt) aufzuhalten, dem es gelungen ist, sich in den Verstand von Menschen zu hacken und diese zu kontrollieren. Doch während der Jagd auf Kuze macht sie eine furchtbare Entdeckung: Die Wissenschaftler, die ihr angeblich das Leben gerettet haben, haben ihr in Wahrheit ihr Leben weggenommen....

1:47 h | FSK ab 16 Jahren


Manchester by the Sea

Samstag, 10.06.2017, 21:30

Berührend, überraschend, erstaunlich komisch und mit einem überragenden Casey Affleck (Oscar 2017). "Ein grandioser Film!" radioeins

Manchester by the Sea
(engl.m.dt.Ut)

Lee Chandler (Casey Affleck) ist ein schweigsamer Einzelgänger, der als Hausmeister in Boston arbeitet. Bis ein Anruf sein Leben schlagartig verändert. Der Tod seine Bruders zwingt Lee in seine Heimat, die Hafenstadt Manchester-by-the-Sea, zurückkehren, um sich um seinen Neffen zu kümmern. Der widerspenstige Teenager ist nur eine der Herausforderungen, denen sich Lee zu stellen hat. "Manchester by the Sea" ist einer dieser Film, die man ein zweites Mal sehen will und zwar mit jemandem, der ihn noch nicht gesehen hat, allein schon um sich zu erinnern, wie es sich beim ersten Mal angefühlt hat." Matt Zoller Seitz, RogerEbert.com

2:18 h | FSK ab 12 Jahren


Die Mitte der Welt

Sonntag, 11.06.2017, 21:30

Louis Hofmann, Sabine Timoteo, Jannik Schümann in einem verspielt schönen, emotional mitreißenden Film, wie eine bewegende beschwingte Liebes-Achterbahn

Die Mitte der Welt
(dt.m.engl.Ut/mit Gästen)

Phil (Louis Hofmann) ist 17 und auf der Suche. So wenig er über seine Vergangenheit und vor allem seinen Vater weiß, so chaotisch ist seine Gegenwart: Mit seiner Mutter Glass (Sabine Timoteo), die mal wieder einen neuen Liebhaber hat. Mit seiner Zwillingsschwester Dianne (Ada Philine Stappenbeck), die sich immer mehr in ihre eigene Welt zurückzieht. Zwischen beiden herrscht eine rätselhafte Eiszeit, die auch Tereza (Inka Friedrich) und Pascal (Nina Proll), die auch zu Phils Patchworkfamilie gehören, nicht erklären können.Gut, dass wenigstens auf seine beste Freundin Kat (Svenja Jung) Verlass ist, mit der er gechillt abhängen und rumalbern kann. Ein fast normaler Sommer bis Nicholas (Jannik Schümann) in Phils Schulklasse "erscheint".

1:55 h | FSK ab 12 Jahren


I am not your Negro 

Montag, 12.06.2017, 21:30

Panorama Publikums-Preis 2017 für Raoul Pecks klugen, stilsicheren und aktuellen Film über James Baldwin.

I am not your Negro 
(engl.m.dt.Ut)

Im Juni 1979 beginnt der bedeutende US-Autor James Baldwin seinen letzten, unvollendet gebliebenen Text "Remember This House". Mit persönlichen Erinnerungen an seine drei ermordeten Bürgerrechtler-Freunde Malcolm X, Medgar Evers und Martin Luther King und Reflexionen der eigenen, schmerzhaften Lebenserfahrung als Schwarzer schreibt er die Geschichte Amerikas neu. Raoul Peck entwickelt aus den 30 bislang unveröffentlichten Manuskriptseiten mit einer fulminanten Collage von Archivfotos, Filmausschnitten und Nachrichten-Clips einen extrem klugen, packenden und gegenwärtigen Film.

1:33 h | FSK ab 12 Jahren


Neruda

Dienstag, 13.06.2017, 21:45

Gael Garcia Bernal und Luis Gnecco in einem mitreißenden Katz und Maus Spiel um die chilenische Dichter-Legende Pablo Neruda.

Neruda
(span.m.dt.Ut)

Chile, 1948. In einer flammenden Rede vor dem Kongress bezichtigt Senator Pablo Neruda (Luis Gnecco), weltberühmter Dichter, Kommunist und Lebemann, den Präsident Videla des Verrats – und wird umgehend seines Amtes enthoben. Zur Fahndung ausgeschrieben, taucht er gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Delia del Carril unter, mitten in der Arbeit an seiner epochalen Gedichtsammlung des "Canto General". Während die Kampfgedichte des Canto General in handgetippten Abschriften unter den Arbeitern und Bewohnern der Armenviertel kursieren, heftet sich der melancholische Polizist Óscar Peluchonneau (Gael García Bernal) an die Fersen des verhassten roten Dichters, dessen Faszination und Poesie er sich dennoch nicht entziehen kann....

1:48 h | FSK ab 12 Jahren


Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück

Mittwoch, 14.06.2017, 21:45

Tragikomödie, Feelgood Film und Aussteiger-Roadmovie. Viggo Mortensen und seine Familie auf einem besonderen USA-Trip.

Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück
(engl.m.dt.Ut)

Ben (Viggo Mortensen) lebt aus Überzeugung mit seinen sechs Kindern in der Einsamkeit der Berge im Nordwesten Amerikas. Er unterrichtet sie selbst und bringt ihnen nicht nur ein überdurchschnittliches Wissen bei, sondern auch wie man jagt und in der Wildnis überlebt. Als seine Frau stirbt, ist er gezwungen mitsamt der Sprösslinge seine selbst geschaffene Aussteigeridylle zu verlassen und der realen Welt entgegenzutreten. In ihrem alten, klapprigen Bus macht sich die Familie auf den Weg quer durch die USA zur Beerdigung, die bei den Großeltern stattfinden soll. Ihre Reise ist voller komischer wie berührender Momente, die Bens Freiheitsideale und seine Vorstellungen von Erziehung nachhaltig infrage stellen…

2:00 h | FSK ab 12 Jahren


Trainspotting

Donnerstag, 15.06.2017, 21:45

Der Klassiker, der Kultfilm, das Original, frische 20 Jahre alt. Und Ja: Kino gibt’s nur im Kino.

Trainspotting
(engl.OF)

Mark Renton (Ewan McGregor) ist meistens high. Immer dabei - seine Junkie-Freunde Spud (Ewen Bremner), Sick Boy (Jonny Lee Miller), Begbie (Robert Carlyle) und Tommy (Kevin McKidd). Doch als einer von ihnen ins Gefängnis wandert und ein anderer einen Zwangsentzug machen muss, kommt Mark ins Grübeln. Vielleicht wäre es doch besser clean zu sein und ein gesittetes Leben zu führen? Nun ja.

1:34 h | FSK ab 16 Jahren


Jahrhundertfrauen

Freitag, 16.06.2017, 21:45

Annette Bening, Greta Gerwig und Elle Fanning im besten, lustigsten und feinsten American-Independent seit Langem. Bloß nicht vom Filmtitel abschrecken lassen.

Jahrhundertfrauen
(engl.m.dt.Ut)

Kalifornien, Ende der 70er Jahre – eine wilde, inspirierende Zeit der kulturellen Umbrüche, Freiheit liegt in der Luft. Dorothea Fields (Annette Bening), eine energische und selbstbewusste Frau Mitte 50, erzieht ihren Sohn Jamie (Lucas Jade Zumann) ohne den Vater, aber mit der Unterstützung von zwei jungen Frauen: Abbie (Greta Gerwig), die freigeistige und kreative Mitbewohnerin, und Jamies beste Freundin Julie (Elle Fanning). Familie halt und die hat einige Prüfungen zu bestehen.

1:58 h | FSK ab 0 Jahren


Moonlight

Samstag, 17.06.2017, 21:45

Wie wunderbar, dass dieses zart, schöne Oscar-Juwel auch hier ein Kinoerfolg geworden ist. "Dieser Film ist der Grund, weshalb wir ins Kino gehen." TIME OUT

Moonlight
(engl.m.dt.Ut)

Die berührende Geschichte des jungen Chiron, der in Miami fernab jeglichen Glamours aufwächst. Der Film begleitet entscheidende Momente in Chirons Leben von der Kindheit bis ins Erwachsenenalter, in denen er sich selbst entdeckt, für seinen Platz in der Welt kämpft, seine große Liebe findet und wieder verliert. MOONLIGHT ist ein einzigartiges Stück Kino darüber, wie die Suche nach einem Platz in der Welt, unsere Umgebung, die eigene Familie und insbesondere die erste Liebe uns unser Leben lang prägen. "Sehr zurecht mit drei Oscars geehrt. 5 Filmrollen" Radioeins

1:51 h | FSK ab 12 Jahren


Ich, Daniel Blake 

Sonntag, 18.06.2017, 21:45

Goldene Palme 2016 für Ken Loach für sein packendes Drama um Daniel Blake, der sich den Mühlen des britischen "Sozialstaats" einfach nicht ergeben will.

Ich, Daniel Blake 
(engl.m.dt.Ut)

Daniel Blake ist ein geradliniger Durchschnittsengländer, der seine Steuern zahlt und das Leben so nimmt, wie es kommt. Doch eines Tages macht ihm seine Gesundheit einen Strich durch die Rechnung, und er ist auf staatliche Hilfe angewiesen. Auf dem Amt kreuzt sich sein Weg mit der alleinerziehenden Mutter Katie und ihren beiden Kindern. Sie raufen sich zu einer Schicksalsgemeinschaft zusammen und erfahren neben den ständigen Seitenhieben der Behörden auch viel Solidarität – von ehemaligen Kollegen, von ehrenamtlichen Helfern der Tafel, sogar von Daniels schrägem Nachbar. Doch die bürokratischen Klippen des sogenannten Sozialstaates sind tückisch. Da wird Ohnmacht zur Wut – und so leicht geben Daniel und Katie ihre Träume und Hoffnungen nicht auf...

1:40 h | FSK ab 6 Jahren


Frank Zappa - Eat that question 

Montag, 19.06.2017, 21:45

Komponist, Musiker, Filmemacher, Gesellschaftskritiker, Provokateuer und Bandleaders. Um nur einige seiner Qualitäten zu nennen.

Frank Zappa - Eat that question 
(engl.m.dt.Ut)

Der abendfüllende Dokumentarfilm blickt auf das Phänomen Zappa entlang bislang verschollener und vergessener Film- und Ton-Dokumente aus Europa, Amerika, Asien und Australien. Er erzählt von der Anziehungskraft und Wirkungsweise des Künstlers und widmet sich sehr zu unserer Freude besonders Frank Zappas eigenwilligem Umgang mit den Medien, seinem unbändigen Streben nach Aufklärung und seiner mehr als ggeschickten Selbstinszenierung. "Keiner war authentischer als Frank Zappa. ...der Musiker als redegewandter Provokateur, der immer er selbst bleibt." DER SPIEGEL

1:33 h | FSK ab 12 Jahren


Preview: Mein wunderbares Westberlin

Dienstag, 20.06.2017, 21:45

Jochen Hicks spannende Zeitreise in das queere Westberlin. Wer dabei war will den Film sehen, wer nicht, muss.

Preview: Mein wunderbares Westberlin
(dt.m.engl.Ut/mit Gast)

Die Erinnerungen an das schwule Westberlin der 60er sind eine Rückblick auf eine Szene, die sie sich unentwegt ihren Platz erkämpfen musste. Aus der Konfrontation mit massiver gesellschaftlicher Repression erwächst in den 1970ern ein schwules Selbstbewusstsein: Die "Homosexuelle Aktion Westberlin" setzt sich für eine Streichung des § 175 und die Überwindung des Patriarchats ein. In Ruinen entstehen neue Wohn- und Lebensformen wie Männerkommunen oder das Tuntenhaus. Klappensex, Ost-West-Beziehungen, Lederbars, Drag-Aktionen in der U-Bahn.

1:37 h | FSK Jahren


Hell or High Water

Mittwoch, 21.06.2017, 21:45

Spannend, cool, sehr lustig, sehr Texas: Jeff Bridges als kauziger Polizist auf den Spuren zweier Brüder, die eine besondere Rechnung mit der Midland-Bank offen haben.

Hell or High Water
(engl.m.dt.Ut)

Zwei Brüder – der rechtschaffene, geschiedene Toby (Chris Pine), Vater zweier Kinder, und der jähzornige Tanner (Ben Foster), frisch entlassener Häftling – begehen gemeinsam mehrere Banküberfälle, um zu verhindern, dass die hochverschuldete Farm ihrer Familie an die Bank zurückfällt. Ihr Plan scheint aufzugehen, bis sie ins Visier des kauzig-unerbittlichen Rangers Marcus Hamilton (Jeff Bridges) geraten und seines Kollegen geraten. Ausgang ungewiss und auf jeden Fall überraschend .....

1:42 h | FSK ab 12 Jahren


Paterson 

Donnerstag, 22.06.2017, 21:45

Ein dichtender Busfahrer (Adam Driver), seine Freundin und ein gemeinsamer Hund. "Der neue Film von Jim Jarmusch ist so herrlich verspielt, dass man ihn sofort noch einmal sehen will. "RadioEins

Paterson 
(engl.m.dt.Ut)

Der Busfahrer Paterson (Adam Driver) heißt genauso wie der Ort, in dem er lebt. Die Kleinstadt in New Jersey und ihre eigentümlichen Bewohner sind die Inspiration für seine Gedichte, die er Tag für Tag in der Mittagspause auf der Parkbank verfasst. Die Welt seiner Frau Laura (Golshifteh Farahani) dagegen ist im ständigen Wandel. Fast täglich hat sie neue Träume, jeder einzelne von ihnen ein anderes, inspirierendes Projekt. Paterson liebt Laura und sie ihn. Er unterstützt ihre neugefundenen Ambitionen und sie bewundert seine Gabe für Poesie. "Eine Ode an das kleine, gewöhnliche, aber erfüllte Leben. Wenn man es, wie hier im Kino, einfach geschehen lässt, neugierig und gelassen, geht man am Ende sehr glücklich nach Hause." Berliner Zeitung

1:58 h | FSK ab 0 Jahren


Lion: Der lange Weg nach Hause

Freitag, 23.06.2017, 21:45

Saroo Brierleys atemberaubender Bestseller als ebenso atemberaubendes Kinostück. "Ein berührender, angenehm klischeefreier und hervorragend besetzter Film." Programmkino

Lion: Der lange Weg nach Hause
(divers.m.dt.+engl.Ut)

Wieder einmal eine Geschichte, die zu unglaublich wirkt , als dass sie wirklich geschehen sein könnte. Und doch: LION erzählt die wahre Lebensgeschichte des kleinen Saroo Brierley, der sich mit nur fünf Jahren nach Kalkutta verliert, von einem australischen Ehepaar adoptiert wird und 25 Jahre später getrieben von einer ungestümen Sehnsucht, zu seiner Geburtsfamilie zurückfindet. Diese berührende Geschichte einer Suche nach den eigenen Wurzeln hat keine Scheu vor großem Gefühlskino, gleitet aber niemals ins Sentimentale ab. "Die schönsten Geschichten schreibt bekanntermaßen immer noch das Leben. LION gelingt die Balance zwischen Rührung und Realismus in ehrlichen Bildern, die sich wohltuend vom farbenprächtig bis kitschigen Indienklischee abheben." NDR Kultur

1:58 h | FSK ab 12 Jahren


La La Land

Samstag, 24.06.2017, 21:45

Ryan Gosling und Emma Stone in Damien Chazelles mitreißendem Musicalerfolg des Jahres. Eine Liebeserklärung an das Leben und L.A., die Stadt der Träume.

La La Land
(engl.m.dt.Ut)

Die leidenschaftliche Schauspielerin Mia (Emma Stone) und der charismatische Jazzmusiker Sebastian (Ryan Gosling) suchen das große Glück in Los Angeles. Sie halten sich mit Nebenjobs über Wasser. Als sich ihre Wege zufällig kreuzen, verlieben sie sich Hals über Kopf ineinander, schmieden Pläne für ihre Zukunft auf der Bühne und genießen den Zauber der jungen Liebe in "La La Land" – der Stadt der Träume ...

2:07 h | FSK ab 0 Jahren


Arrival 

Sonntag, 25.06.2017, 21:45

"Denis Villeneuve ist ein Meisterwerk gelungen, das mit seiner kühnen Erzählweise geradezu bewusstseinserweiternde Wirkung hat." radioeins Mit Amy Adams, Forrest Whittaker und Jeremy Renner.

Arrival 
(engl.m.dt.Ut)

Zwölf mysteriöse Raumschiffe landen zeitgleich in unterschiedlichen Regionen der Welt. Ihre Besatzung und deren Intension – ein Rätsel. Um globale Paranoia und einen potentiellen Krieg zu verhindern, soll ein Elite-Team um die Linguistin Louise Banks (Amy Adams) und den Mathematiker Ian Donnelly (Jeremy Renner) im Auftrag des Militärs Kontakt herstellen. Doch das unermüdliche Streben nach Antworten gerät bald zum Rennen gegen die Zeit – die eigene und die der gesamten Menschheit. "Der beste Science-Fiction-Film seit langem." Berliner-Zeitung

1:56 h | FSK ab 12 Jahren


Suicide Squad

Montag, 26.06.2017, 21:45

It feels good to be bad: Superhelden sind halt nicht immer die Lösung für jedes Problem.

Suicide Squad
(engl. OF)

Manchmal verlangen extreme Situationen extreme Maßnahmen - oder eben extreme Individuen. Vorhang auf für eine Gruppe Superbösewichter, die sich auf ein absolut unfreiwilliges Himmelfahrtkommandos begeben, um so dem Strafvollzug zu entgehen. Doch die illustre Truppe, zu der die exzentrische Harley Quinn, der Profikiller Deadshot und der pyrokinetischen Gangster El Diablo gehören, merkt schnell, dass sie im Zweifelsfall einfach nur entbehrliches Kanonenfutter und Sündenbock sein soll. Auftrag ausführen oder doch lieber sich selbst retten....?

2:03 h | FSK ab 16 Jahren


Raving Iran 

Dienstag, 27.06.2017, 21:45

Anoosh und Arash sind Helden in Teherans Underground-Technoszene und nur einer der Glücksfälle dieses wunderbaren Films. Die Reisegenehmigung zu einem Rave in der Schweiz trifft die beiden mehr als unvorherbereitet....

Raving Iran 
(farsi.m.engl.Ut)

Arash und Anoosh arbeiten als DJs in Teherans Underground-Technoszene. Ohne Zukunftsaussichten und dem ewigen Versteckspiel müde, planen sie unter gefährlichen Umständen einen letzten manischen Rave in der Wüste. Zurück in Teheran, versuchen sie ihr illegales Musikalbum ohne offizielle Genehmigung unter die Leute zu bringen. Als Anoosh an einer Party verhaftet wird, erlischt auch der letzte Funke Hoffnung. Doch dann erreicht sie ein Anruf aus Zürich von der größten Techno Party der Welt ....

1:24 h | FSK ab 6 Jahren


Jackie

Mittwoch, 28.06.2017, 21:45

Die Tage, die Jackie Kennedy (Natalie Portman) endgültig zur Legende werden lassen und "ein ungeheuer komplexes Porträt, das weit über den konkreten Fall dieser Ikone hinausweist." Radioeins

Jackie
(engl.m.dt.Ut)

Sie ist eine First Lady wie aus dem Märchen: elegant, kultiviert, populär. Und schon zu Lebzeiten eine Legende. Als Präsidentengattin verwandelt sie das Weiße Haus in einen glamourösen Ort, an dem sich die High Society trifft. Das ist schlagartig vorbei, als Präsident John F. Kennedy am 22. November 1963 in Dallas erschossen wird. Jackie Kennedy (Natalie Portman) verliert alles. Pablo Larraíns Film "rekonstruiert" die Tage zwischen Attentat und Beerdigung, in der Jackie sich entscheidet, als First Lady die Legende zu schreiben, als die wir die Kennedy heute noch im Kopf haben.

1:40 h | FSK ab 12 Jahren


Berlin Syndrom 

Donnerstag, 29.06.2017, 21:45

Max Riemelt und Teresa Palmer in Cate Shortlands ("Lore", "Somersault") Verfilmung des gleichnamigen Berlin-Thrillers

Berlin Syndrom 
(engl.m.dt.Ut)

Die australische Backpackerin Clare (Teresa Palmer) zieht mit dem Fotoapparat durch Friedrichshain-Kreuzberg, besonders die alten DDR-Bauten haben es ihr angetan. Als sie den sympathischen Englischlehrer Andi (Max Riemelt) kennenlernt, verstehen sich die beiden sofort. Er zeigt ihr Schrebergärten und den Kiez. Was als Romanze beginnt, nimmt eine unerwartet finstere Wendung: Am nächsten Morgen, Andi ist schon in der Schule, will Clare seine Wohnung in einem ansonsten leerstehenden Altbau verlassen und merkt, dass sie eingeschlossen ist. Zunächst glaubt sie an ein Versehen. Doch Andi hat nicht vor, sie jemals wieder gehen zu lassen..... "Ein perfekt gestalteter Entführungsthriller, der mit seinen ambivalenten Charakteren punktet und seine ausgeklügelte Dramaturgie spannungsvoll ausspielt." kino-zeit

1:56 h | FSK ab 16 Jahren


Lommbock

Freitag, 30.06.2017, 21:45

Auch Kiffer werden mal erwachsen. So die Theorie. Doch hier kommen Lucas Gregorowicz und Moritz Bleibtreu im neuen Film von Christian Zübert.

Lommbock
(DF)

Kai (Moritz Bleibtreu) betreibt in Würzburg den angeranzten Asia-Liefer-Service "Lommbock", während sein Kumpel Stefan (Lucas Gregorowicz) seit Jahren erfolgreich im drogenfreien Dubai lebt und nun für seine anstehende Hochzeit amtliche Papiere in Deutschland besorgen muss. Stefans Kurztrip in seine Heimatstadt wird durch Kai allerdings unfreiwillig verlängert und für die Freundschaft der beiden eine echte Herausforderung, denn die Vergangenheit kickt mitunter sehr zeitverzögert. "Regisseur Christian Zübert hat einfach einen tiefenentspannten Unterhaltungsfilm hingelegt, den man sich gerne ansieht." Deutschlandfunk

1:45 h | FSK ab 12 Jahren


Die andere Seite der Hoffnung

Samstag, 01.07.2017, 21:45

Silberner Bär - Beste Regie für Aki Kaurismäki: "Eine kleine Utopie des friedlichen Zusammenlebens, so liebenswert, unaufgeregt und menschlich wie sie vielleicht nur Kaurismäki entwerfen kann." Radioeins

Die andere Seite der Hoffnung
(finnisch.m.dt.Ut)

Wikström ist ein fliegender Händler für Männerhemden und Krawatten. In der Mitte des Lebens angekommen, verlässt er seine Frau, gibt seinen Job auf, profiliert sich kurzfristig als Poker-Spieler und kauft ein heruntergewirtschaftetes Restaurant in einer abgelegenen Gasse von Helsinki. Im Innenhof seines Restaurants findet er Khaled, als blinder Passagier aus Syrien gekommen und aktuell auf der Flucht vor der drohenden Abschiebung. Vielleicht sieht er etwas von sich selbst in diesem ramponierten, angeschlagenen Mann. Jedenfalls stellt er Khaled als Putzkraft und Tellerwäscher an. Für einen Moment zeigt uns das Leben seine sonnigere Seite, aber schon bald greift das Schicksal ein, dem das "Kaurismäki-Personal" auf ganz eigene Weise begegnet. »Mit Mut, Zuversicht und viel Humor« ZDF HEUTE JOURNAL

1:38 h | FSK ab 6 Jahren


Der Himmel wird warten

Sonntag, 02.07.2017, 21:45

Ist das nicht zu dick aufgetragen? 16-jährige Mädchen, die von Frankreich aus in den Dschihad ziehen, um ihren Eltern Tickets fürs Paradies zu sichern? Nein. Ein packender Spielfilm um Teenager und Mechanismen der Verführung.

Der Himmel wird warten
(franz.m.dt.Ut)

Catherine und Samir sind die stolzen Eltern der 17-jährigen Sonia, sie sind eine glückliche Familie, die gemeinsam den Alltag meistert. Gerade zurück aus den Sommerferien, wird ihr Haus eines Nachts von der Polizei gestürmt und Sonia unter Arrest gestellt. Um ihrer Familie einen Platz im Paradies zu sichern, hat sich Sonia dem Dschihad angeschlossen, bereit für einen Anschlag in ihrem Heimatland. Catherine und Sylvie sind tief erschüttert davon, wie fremd ihre Töchter ihnen so ganz im Stillen geworden sind. Doch sie sind bereit, alles zu tun, um sie wieder zurückzubekommen. "Regisseurin Marie-Castille Mention-Schaar gelingt es in diesem erstaunlichen Film, sensibel die Gefühlslagen der jungen Frauen zu erkunden, sie fragt nach Idealen und den Mechanismen der Verführung." Radioeins

1:45 h | FSK ab 12 Jahren


Free Speech Fear Free

Montag, 03.07.2017, 21:45

Als Schulprojekt geplant wird Tarquin Ramsays Film zu einer mehrjährigen, packenden Untersuchung zu einem der wichtigsten Themen unserer Zeit.

Free Speech Fear Free
(engl.m.dt.Ut/mit Gast)

Freie Rede und Meinungsäußerung gehören zu den Grundrechten der modernen Gesellschaft. Schleichende Veränderungen und Einschränkungen, die auch in demokratischen Ländern die Redefreiheit mehr und mehr gefährden, prägen das aktuelle Bild. Tarquin Ramsay sprach mit Hackern, Künstlern, Philosophen und Aktivisten über die Bedeutung der NSA, von Überwachung, neuen Gesetzen und über den Schutz der Privatsphäre in Ländern wie Großbritannien, Frankreich und den USA.

1:20 h | FSK Jahren


... denn sie wissen nicht, was sie tun

Dienstag, 04.07.2017, 21:45

Jugend-Idol James Dean in seinem legendären zweiten Film.

... denn sie wissen nicht, was sie tun
(engl.m.dt.Ut)

Jim Stark, bereits mehrfach von verschiedenen Schule geflogen, ist mit seinen Eltern nach Los Angeles gezogen. Seinen Vater als Schwächling verachtend, ist es ihm umso wichtiger, sich als der Neue gegen die Clique von Buzz zu behaupten und zu zeigen, daß er kein Feigling ist. Nach einer Messerstecherei fordert Buzz ihn zu dem halsbrecherischen Autorennen heraus, bei dem Buzz ums Leben kommt. In dieser Situation kann er von seinen bigotten Eltern keine Hilfe erwarten. Nur Judy ist für ihn da, und ihre Liebe wird auch die sich ankündigende Tragödie überdauern.

1:51 h | FSK ab 12 Jahren


Tschick 

Mittwoch, 05.07.2017, 21:45

Fatih Akins "perfektes Roadmovie" (Spiegel) nach Wolfgang Herrndorfs Mega-Bestseller.

Tschick 
(dt.m.engl.Ut)

Während die Mutter in der Entzugsklinik und der Vater mit seiner Assistentin auf "Geschäftsreise" ist, verbringt der 14-jährige Außenseiter Maik Klingenberg (Tristan Göbel) die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick (Anand Batbileg) stammt aus dem tiefsten Russland, kommt aus einem der Hochhäuser in Berlin-Marzahn – und hat einen geklauten Lada dabei. Damit beginnt eine Reise ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende ostdeutsche Provinz. Die Geschichte eines Sommers, den wir alle einmal erleben wollen... . Der beste Sommer von allen eben! "Doch so einen Sommer gibt es nur einmal – auch davon erzählt der uneitle, wunderschöne und berührende Film. 5 Filmrollen" RadioEins  

1:33 h | FSK ab 12 Jahren


Colonia Dignidad

Donnerstag, 06.07.2017, 21:45

Emma Watson und Daniel Brühl in einem "eindrucksvollen Polit-Thriller, der unter die Haut geht." programmkino

Colonia Dignidad
(engl.m.dt.Ut)

Chile im September 1973. Hunderttausende protestieren auf den Straßen Santiagos gegen General Pinochet. Unter den Demonstranten sind auch Lena und ihr Freund Daniel. Unzählige werden in den Wirren des Aufruhrs vom Geheimdienst verhaftet und verschleppt, so auch Daniel. Nach dem ersten Schock versucht Lena herauszufinden, was mit Daniel passiert ist. Bei Amnesty International hört sie das erste Mal von der berüchtigten Colonia Dignidad, einer abgeschotteten deutschen Sekte, die enge Verbindungen zum Geheimdienst unterhält: es geht das Gerücht um, dass Daniel dort gefangen gehalten wird. Völlig auf sich allein gestellt, beschließt Lena, der mysteriösen Sekte beizutreten um Daniel wiederzufinden. Doch schon bald erkennt sie, in welch gefährliche Situation sie geraten ist, denn noch nie ist jemandem die Flucht von dort gelungen...

1:50 h | FSK ab 16 Jahren


Paula

Freitag, 07.07.2017, 21:45

Christian Schwochows Biopic über die Malerin Paula Modersohn-Becker. Carla Juri macht PAULA zur Sensation.

Paula
(dt.m.engl.Ut)

Worpswede, 1900. Schon bei ihrer ersten Begegnung spüren Paula Becker (Carla Juri) und Otto Modersohn (Albrecht Abraham Schuch) eine besondere Verbindung. Aus ihrer gemeinsamen Leidenschaft für die Malerei wird die große Liebe. Sie führen eine Ehe fernab von gängigen Mustern ihrer Zeit, eine Beziehung in satten Farben, reich an Konturen und mit Spuren von Kämpfen. Ebenso wie die Gemälde der jungen Frau, die mutig nach dem Leben greift und die als Paula Modersohn-Becker in die Kunstgeschichte eingehen wird. "Ein fesselndes Künstlerporträt!" Elle

2:03 h | FSK ab 12 Jahren


Moonlight

Samstag, 08.07.2017, 21:45

Wie wunderbar, dass dieses zart, schöne Oscar-Juwel auch hier ein Kinoerfolg geworden ist. "Dieser Film ist der Grund, weshalb wir ins Kino gehen." TIME OUT

Moonlight
(engl.m.dt.Ut)

Die berührende Geschichte des jungen Chiron, der in Miami fernab jeglichen Glamours aufwächst. Der Film begleitet entscheidende Momente in Chirons Leben von der Kindheit bis ins Erwachsenenalter, in denen er sich selbst entdeckt, für seinen Platz in der Welt kämpft, seine große Liebe findet und wieder verliert. MOONLIGHT ist ein einzigartiges Stück Kino darüber, wie die Suche nach einem Platz in der Welt, unsere Umgebung, die eigene Familie und insbesondere die erste Liebe uns unser Leben lang prägen. "Sehr zurecht mit drei Oscars geehrt. 5 Filmrollen" Radioeins

1:51 h | FSK ab 12 Jahren


Open Air Bigband Meeting

Sonntag, 09.07.2017, 15:00

Alljährlicher Stammgast die Jazzkooperative der Berliner Schulen und Schülerbigbands aus der ganzen Stadt.

Open Air Bigband Meeting

Rollt die Picknickdecke aus, klappt den Liegestuhl auf und hört in der schönen Atmosphäre des Bethanien-Innnenhofs den groovigsten Schülerbigbands der Stadt zu!

h | FSK ab 0 Jahren
Eintritt frei!


Oh Boy

Sonntag, 09.07.2017, 21:45

"Ein Glücksfall für das deutsche Kino!" rbb Kulturradio

Oh Boy
(dt.m.engl.Ut)

Niko (Tom Schilling), Ende zwanzig, lebt in den Tag hinein, driftet schlaflos durch die Straßen Berlins und wundert sich allerhöchstens über die Menschen seiner Umgebung, die ihm nur allzu gern ihre Geschichten erzählen. Das könnte so weitergehen. KÖNNTE! Seine Freundin zieht einen Schlussstrich, sein Vater dreht ihm den Geldhahn zu und ein Psychologe attestiert ihm "emotionale Unausgeglichenheit", eine sonderbare Schönheit namens Julika konfrontiert ihn mit den Wunden der gemeinsamen Vergangenheit, sein neuer Nachbar schüttet ihm bei Schnaps und Buletten sein Herz aus und in der ganzen Stadt scheint es keinen "normalen" Kaffee mehr zu geben. Eine ganz normale Berliner Nacht.

1:28 h | FSK ab 12 Jahren


Denk ich an Deutschland in der Nacht

Donnerstag, 13.07.2017, 21:30

"Ein betörend klarer und eindringlicher Film über das Rendezvous der Nacht mit dem Beat" (Tom Tykwer)

Denk ich an Deutschland in der Nacht
(dt.m.engl.Ut/In Anwesenheit von Ricardo Villalobos)

"Spirituell aufgeladene Seinserfahrung" (Spiegel Online): "Denk ich an Deutschland in der Nacht", die berühmte Zeile Heinrich Heines, ist sozusagen das rhythmische Modell für die schwebenden, fetten Klänge der DJs. Romuald Karmakars Kamera erforscht das Universum dieser Arbeiter am Sound, die alles tun, um den perfekten, alle mitreißenden Moment zu schaffen." arte cinema

1:45 h | FSK Jahren


Elvis: That’s The Way It Is

Mittwoch, 16.08.2017, 21:00

A tribute to Elvis. Der legendäre Film zu den legendären Vergas-Konzerten des one and only Elvis Aaron Presley !

Elvis: That’s The Way It Is
(engl. OF)

Denis Sanders berühmter Musikdokumentarfilm über die die Vorbereitungen, Proben und natürlich die sechs ultimativ berühmten Las Vegas Konzerte von Mr. One-and-Only: Elvis Aaron Presley. Film und Get-together mit dem Elvis Club Berlin.

1:37 h | FSK ab 0 Jahren


Aktualisiert: 30.05.2017, 13:05:58 / DB: 0.012113

Programm  Program  Mobil  Kino-Info   Newsletter   Bilder / Pictures   Home   Impressum   Datenschutzerklärung